SIFEM - Swiss Investment Fund for Emerging Markets

Impact Management

SIFEM gehört zu den Erstunterzeichnenden der von der International Finance Corporation (IFC) entwickelten und am 12. April 2019 auf der Frühjahrstagung der Weltbankgruppe in Washington DC eingeführten «Operating Principles for Impact Management» (Arbeitsprinzipien für Impact Management), und hat sich verpflichtet, ihre Investitionen gemäss diesen zu verwalten. Diese «Prinzipien» legen einen gemeinsamen Marktstandard fest, was unter einer Impact-Investition zu verstehen ist. Sie beschreiben die wesentlichen Eigenschaften von Investitionen in Unternehmen oder Organisationen, die mit der Absicht getätigt werden, neben den finanziellen Erträgen auch messbare positive soziale, wirtschaftliche oder ökologische Wirkungseffekte zu generieren. Überlegungen zu den Wirkungseffekten müssen in allen Phasen des Anlagezyklus gemacht werden: bei der Erstellung der Investitionsstrategie, bei der Identifizierung und der Strukturierung von Investitionen, beim Portfoliomanagement und bei der Veräusserung. Zudem muss die Einhaltung der «Prinzipien» auch einer unabhängigen Verifizierung standhalten.
www.impactprinciples.org

Entscheidend ist, dass sich die unterzeichnenden Organisationen verpflichten, jährlich offenzulegen, wie sie die «Prinzipien» umsetzen und dies von unabhängiger Seite überprüfen lassen. SIFEMs 
"Disclosure Statement" für das Jahr 2020 ist unter dem folgenden Link zu finden (nur auf Englisch verfügbar).