SIFEM - Swiss Investment Fund for Emerging Markets

Jörg Frieden
Verwaltungsratspräsident

Jörg Frieden war von 1986 bis 2018 im EDA tätigt. Er war als Koordinator in Mosambik, als Berater bei der Weltbank in Washington sowie als Chef der Sektion Ost- und südliches Afrika in Bern tätig. Zwischen 1999 und 2003 machte er einen Abstecher ins Bundesamt für Flüchtlinge, wo er das Amt des Vizedirektors inne hatte. 2003 nahm er den Dienst in der DEZA wieder auf als ortsansässiger Direktor der Entwicklungsprogramme in Nepal. Von 2008 bis 2010 übte er die Funktion eines Vizedirektors der DEZA aus und führte den Bereich Globale Zusammenarbeit. Er war zudem Berater und Vertreter von Bundesrätin Calmy-Rey in der UNO-Kommission zur Nachhaltigkeit der globalen Entwicklung. Von 2011 bis 2016 war Frieden Exekutivdirektor der Schweiz bei der Weltbankgruppe, insbesondere bei der SIFEM inhaltlich verwandten IFC, und anschließend bis 2018 Schweizer Botschafter in Nepal.
Jörg Frieden studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Freiburg und schloss mit einem Doktorat ab.